12.07.15 Mönchengladbach - 2015 Opferberatung Rheinland - Rechtes Land

Eine unbekannte Person schleuderte in der Nacht gegen 04:00 Uhr einen Stein gegen die Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Grundschule an der Friesenstraße in Mönchengladbach-Giesenkirchen. Laut Polizei wollte die Person offensichtlich eine Scheibe einzuwerfen, verfehlte aber das Ziel und traf den Fenstersturz. Drei Frauen, die sich zu dem Zeitpunkt in der dahinter liegenden Küche aufhielten, kamen demnach mit dem Schrecken davon und wurden nicht verletzt.