25.12.2015 Eisleben - 2015 Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt - Rechtes Land

Gegen 00:45 Uhr grölen zwei Männer auf der Straße rassistische Parolen und rufen "Heil Hitler". Als ein 20-Jähriger die beiden auffordert, das zu unterlassen, wird er von ihnen bedrängt und mit einem Schlagring bedroht. Daraufhin versetzt der Betroffene wehrt einem der Angreifer einen Faustschlag, sodass dieser gegen einen Zigarettenautomaten fällt und sich dabei verletzt. Dann rufen die Angreifer noch einen Bekannten hinzu, der mit einem Gegenstand Rollläden und Fenster des Hauses beschädigt, in welches sich der 20-Jährige inzwischen flüchten konnte. Die herbeigerufene Polizei kann den Schlagring sicherstellen und leitet Ermittlungen wegen Körperverletzung, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Verstoß gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung ein.