20.07.2015 Halle (Saale) - 2015 Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt - Rechtes Land

Gegen 17:15 Uhr wird ein 21-jähriger Wohnungsloser beim Betteln in der Fußgängerzone der Heideringpassage im Stadtteil Heide-Nord von einem Passanten beschimpft und geschlagen. Kurz darauf kommen weitere fünf Personen hinzu und schlagen ebenfalls auf den jungen Mann ein. Bevor die Unbekannten flüchten, skandieren sie noch rechte Parolen. Der Betroffene hat eine Ellenbogenverletzung und blutet stark aus der Nase, lehnt aber eine medizinische Behandlung ab. Der Polizei gelingt es, noch in Tatortnähe einen 30-Jährigen aufzugreifen, der auch wegen politisch rechts motivierter Straftaten polizeibekannt ist. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.