18.04.2015 Bitterfeld-Wolfen - 2015 Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt - Rechtes Land

Unbekannte Täter werfen kurz nach Mitternacht zwei Brandsätze über den Zaun des alternativen Wohn- und Kulturprojekts "AKW Bitterfeld". Die Brandflaschen treffen einen Wohnwagen, der sowohl als Wohn- als auch als Büroraum genutzt wird. Nur durch Zufall befindet sich zu dieser Zeit niemand darin. Der Wagen brennt zum Teil aus, es entsteht ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Den Bewohner_innen des "AKW Bitterfeld" gelingt es, den Brand selbst zu löschen. Die Staatsanwaltschaft Dessau ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.